Das echte Johanniskraut ist bewährte Hilfe bei seelischen Verstimmungen

Echtes Johanniskraut – mehr Lebensfreude und Kraft für den Alltag

Die Heilpflanze: Echtes Johanniskraut

Beim echten Johanniskraut (einem Mitglied der Familie der Johanniskrautgewächse) handelt es sich um eine Pflanze, die sich nicht nur im Garten heimisch fühlt, sondern auch in der freien Natur: Bevorzugt wächst sie an sonnigen Standorten, zum Beispiel am Rand von Wegen oder Wiesen. Dabei kann die Staude bis zu einen Meter hoch werden – ihre leuchtend goldgelben Blüten zeigt sie allerdings nur in der Zeit von Juni bis August.

Die heilende Wirkung von Johanniskraut ist keineswegs eine moderne Entdeckung: Bereits vor über 2.000 Jahren war das echte Johanniskraut als Heilpflanze bekannt und wegen seiner Wirksamkeit, zum Beispiel bei der Wundbehandlung, beliebt. Dass seine medizinisch wirksamen Inhaltsstoffe innerlich angewendet auch maßgeblich zur Linderung depressiver Verstimmungen beitragen können, erkannten Ärzte allerdings erst im Mittelalter.

Heutzutage zählt Johanniskraut zu den am besten erforschten Heilpflanzen und seine Beliebtheit ist ungebrochen. Es wirkt unter anderem:

  • antiviral,
  • antibakteriell,
  • entzündungshemmend,
  • hautberuhigend sowie in besonderem Maße,
  • stimmungsaufhellend und
  • ausgleichend.

Aufgrund dieser Effekte und seines hohen medizinischen Potenzials wählten Wissenschaftler des „Studienkreises Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ der Universität Würzburg das echte Johanniskraut zur Arzneipflanze des Jahres 2015.

Inhaltsstoffe und Anwendungsgebiete von hochdosiertem Johanniskraut

Heutzutage kommt echtes Johanniskraut vor allem bei seelischen Verstimmungen zum Einsatz. Dank seiner stimmungsaufhellenden und ausgleichenden Wirkung hilft Johanniskraut Betroffenen, ihr Stimmungstief schneller zu überwinden– die Energie für positive Aktivitäten kehrt zurück und der Alltag wird mit all seinen emotionalen Belastungen Stück für Stück wieder leichter.

So fällt es zum Beispiel durch die vielfältigen Anforderungen, die nicht nur die Arbeitswelt, sondern auch das Familienleben an sie stellt, vielen Menschen schwer, zur Ruhe zu kommen und sich zu entspannen. Die zunehmende Erschöpfung schränkt in der Folge die Leistungsfähigkeit ein und erhöht dadurch das Stressempfinden. Dies mündet schnell in einem Teufelskreis, der zu einem andauernden seelischen Tief führen kann. Hochdosiertes Johanniskraut kann hier rechtzeitig eingreifen: Es hilft gegen Antriebslosigkeit, gleicht die Stimmung aus und lindert innere Unruhezustände, wodurch Betroffene auch wieder erholsamer schlafen können.

Der Vorteil gegenüber Schlaf- und Beruhigungsmitteln

Hochdosiertes Johanniskraut zeichnet sich durch seine zweifache Wirksamkeit aus: Es wirkt ausgleichend und gleichzeitig stimmungsaufhellend. Auf diese Weise unterstützt Johanniskraut bei einem seelischen Tief nicht nur dabei, wieder zur Ruhe zu kommen und dadurch besser zu schlafen, sondern auch dabei, zu neuer Lebensfreude und Energie zu finden. Es „dämpft“ antriebslose Menschen nicht noch zusätzlich – sondern trägt stattdessen zu innerem Ausgleich und positiverer Stimmung bei.

Insgesamt ist echtes Johanniskraut gut verträglich und eignet sich auch für die längerfristige Einnahme. Es hilft Menschen, die unter seelischen Belastungen oder dauerhaftem Stress leiden, ihren Alltag wieder aktiv anzugehen und ihn mit mehr Lebensfreude und Gelassenheit zu genießen. Mehr zur guten Verträglichkeit von Johanniskraut-Präparaten erfahren Sie hier.