Ratgeber

Selbsttest zum Wohlbefinden: Bin ich seelisch und körperlich ausgeglichen?

Manchmal empfindet man sein ganzes Leben nur noch stressig. Arbeit, Haushalt, Familie, Beziehungen – wenn gefühlt überall „der Wurm drin ist“, kann die innere Balance stark darunter leiden. Dieser Selbsttest hilft Ihnen ganz unkompliziert festzustellen, ob Ihr Wohlbefinden derzeit beeinträchtigt ist.

Testen Sie Ihr seelisches Wohlbefinden

Sich ständig glücklich zu fühlen und guter Dinge zu sein – das wünschen sich zwar viele Menschen, aber den wenigsten geht es so. Manchmal empfindet man Lebenssituationen als belastend, die man sonst beschwingt meistern würde. Das ist ganz normal. Wenn Stress oder seelische Belastungen jedoch überhand nehmen, ist es besonders wichtig, auf das eigene Wohlbefinden zu achten.

Dieser Selbsttest kann Ihnen mit 5 Fragen schnell und unkompliziert helfen, das eigene Befinden besser einzuschätzen. Mit dem Testergebnis gibt es Tipps, was Sie tun können, um Ihr seelisches Gleichgewicht zu stärken:

Wenn man unter seelischen Belastungen leidet, kann ein Selbsttest sehr hilfreich sein, das persönliche Befinden besser einzuschätzen. Vielen Menschen fällt es schwer, zu erkennen, ob sie nur eine schlechte Phase haben oder ob eventuell doch mehr dahintersteckt, wenn es „nicht so gut läuft“ und einem Stress und Sorgen über den Kopf wachsen.

Der Test basiert auf dem „Fragebogen zum Wohlbefinden“, der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entwickelt wurde. Er kann Ihnen eine gute Einschätzung liefern, wie es im Moment um Ihren Gemütszustand steht. Allerdings ersetzt er keine ärztliche Diagnose.

Falls sich am Testergebnis zeigen sollte, dass Sie derzeit seelisch stärker belastet sind, suchen Sie bitte einen Arzt auf. Zudem kann Ihnen bei einem entsprechenden Testergebnis ein weiterführender Depressionstest dabei helfen, Ihre aktuelle seelische und körperliche Verfassung noch besser zu beurteilen.

Seelische Tiefs sind keine Seltenheit

Fast jeder Mensch durchlebt Phasen, in denen er Belastungen als negativen Stress empfindet. Das kann so weit gehen, dass Körper und Seele aus dem Gleichgewicht geraten: Aus einer anfänglich schlechten Phase kann sich dann ein dauerhaftes Stimmungstief oder gar eine sogenannte depressive Verstimmung entwickeln. In Deutschland sind jedes Jahr mehr als 6 Millionen Menschen betroffen.

Seelische Verstimmungen treten nicht einfach von heute auf morgen auf, sondern entwickeln sich meist über einen längeren Zeitraum. Ist es nicht normal, dass man sich nach hoher Arbeitsleistung antriebs- oder energielos fühlt? Oder durch Doppelbelastungen im Job und in der Familie zu nichts mehr Lust hat, was einem sonst viel Freude bereitet? Sicher, das kann vorübergehen. Aber solche Anzeichen können auch zu einem dauerhaften Stimmungstief führen.

Typische Anzeichen für eine seelische Verstimmung sind z. B.:

  • Antriebslosigkeit, Abgeschlagenheit
  • gedrückte Stimmung, Niedergeschlagenheit
  • Interesse- / Freudlosigkeit
  • Schlafstörungen, Erwachen schon früh am Morgen
  • Innere Unruhe, Nervosität, Angstgefühle und Grübeleien
  • schnelle Erschöpfung, Gefühl des Ausgebranntseins, Konzentrationsstörungen
  • häufige Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Magen-Darm-Probleme

Die Wirkung von Laif®900 Balance

Von schlechtem Schlaf über Antriebslosigkeit bis hin zu innerer Unruhe: Laif® 900 Balance hellt die Stimmung auf und gleicht aus. Wie geht das?

So hilft Laif® 900 Balance

Viele Betroffene nehmen diese Beschwerden aber gar nicht bewusst als Folge von seelischen Belastungen wahr. Oder sie denken, es „wird schon wieder“. Anstatt durchzuhalten, ist es jedoch wichtig, rechtzeitig etwas gegen die Beschwerden zu unternehmen, damit keine Abwärtsspirale entsteht, die sich in manchen Fällen bis hin zu einer ernsthaften depressiven Erkrankung entwickeln kann. Der Fragebogen zum Wohlbefinden kann dabei eine erste gute Unterstützung bieten, das eigene Befinden besser einzuschätzen.

Wege zum inneren Gleichgewicht

Es gibt viele Möglichkeiten, etwas gegen eine seelische Verstimmung zu unternehmen. Wer Tipps und Inspirationen für mehr Wohlbefinden und Gelassenheit sucht, für den lohnt sich ein Blick in den Laif® 900 Balance Ratgeber. Neben den guten Ratschlägen helfen auch bewährte pflanzliche Präparate aus hochdosiertem Johanniskrautextrakt.

Der Vorteil gegenüber Schlaf- und Beruhigungsmitteln

Johanniskraut zeichnet sich durch seine zweifache Wirksamkeit aus: Es wirkt ausgleichend und gleichzeitig stimmungsaufhellend. Auf diese Weise unterstützt Johanniskraut bei einem seelischen Tief nicht nur dabei, wieder zur Ruhe zu kommen und dadurch besser zu schlafen, sondern auch dabei, zu neuer Lebensfreude und Energie zu finden. Es „dämpft“ antriebslose Menschen nicht noch zusätzlich – sondern trägt stattdessen zu innerem Ausgleich und positiverer Stimmung bei.

Tipp 6

Verzicht auf die Snooze-Taste!

Morgens können Sie sich schneller fit fühlen, wenn Sie auf den Gebrauch der Snooze-Taste verzichten: Klingelt der Wecker alle fünf bis zehn Minuten, nicken Sie zwischendurch immer wieder ein – ein unruhiger Schlaf, der zu schlechter Stimmung und Tagesmüdigkeit beitragen kann. Stehen Sie also am besten direkt nach dem ersten Klingeln auf: So starten Sie fit in den Tag.

Laif® 900 Balance ist außerdem gut verträglich und macht weder abhängig noch tagsüber schläfrig. Zudem lässt sich Laif® 900 Balance leicht und diskret im Alltag einnehmen, denn es enthält die empfohlene Tagesdosis von 900 mg Johanniskraut-Trockenextrakt in nur einer einzigen Tablette. Mehr Informationen zu Laif® 900 Balance finden Sie hier.

Wann ist ein Arztbesuch sinnvoll?

In folgenden Fällen sollten Sie jedoch unbedingt einen Arzt aufsuchen:

  • wenn kein klarer Auslöser für das Stimmungstief erkennbar ist
  • wenn die Beschwerden so belastend sind, dass die täglichen Aufgaben nicht mehr erledigt werden können
  • wenn das Stimmungstief während der Schwangerschaft und/oder in der Stillzeit auftritt
  • wenn die Auswertung des Selbsttests zum Wohlbefinden ergeben hat, dass Ihr Befinden möglicherweise stark belastet ist wenn außer dem Stimmungstief weitere, mit Medikamenten behandelte Erkrankungen (wie z. B. Krebs, HIV oder Blutgerinnungsstörungen) bestehen
  • auch wenn die Beschwerden nicht innerhalb von vier Wochen nach Beginn der Einnahme von Laif® 900 Balance nachlassen, sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Gespräche helfen

Egal, ob ein Tagestief, eine länger andauernde depressive Verstimmung oder eine ernsthaftere Erkrankung vorliegt: Reden hilft den meisten Betroffenen und kann sehr befreiend wirken – nicht nur mit einem Arzt, auch mit anderen Personen, denen man vertraut. Viele Menschen trauen sich jedoch nicht, über ihre Gedanken und Sorgen zu sprechen. Um neuen Mut und Zuversicht zu schöpfen, kann es daher auch hilfreich sein, zu erfahren, wie andere Betroffene eine solche Phase erlebt und überwunden haben.

Neue Lebensfreude, Gelassenheit und erholsamer Schlaf

Mit der Kraft von hochdosiertem Johanniskraut das seelische Tief überwinden: Stimmungsaufhellend. Ausgleichend. Ohne Einschränkungen im Alltag.