Mann kann endlich wieder wieder besser schlafen.

Gesunder Schlaf: So schlafen Sie besser

Für mehr Lebensqualität: Gesunder Schlaf

Wer schlecht schläft, fühlt sich müde und nicht selten auch unausgeglichen und gereizt – das ist kaum eine Überraschung, schließlich fehlt die dringend benötigte Erholung. Bleiben die Schlafstörungen dann auch noch über einen längeren Zeitraum hinweg bestehen, wird der Schlafmangel erst recht zur Herausforderung: Zunehmend fehlt die Energie für alltägliche Aufgaben; die Psyche leidet und die Stimmung fällt ab.

In vielen Fällen kann das auch gesundheitliche Beschwerden nach sich ziehen oder verstärken. Zum Beispiel machen

  • depressive Verstimmungen,
  • Angststörungen,
  • verminderte Gehirnleistung, die sich aufs Denken und Merken auswirkt,
  • Konzentrationsstörungen und
  • Übergewicht

einigen Betroffenen zusätzlich das Leben schwer.

Oftmals ist gar nicht klar auszumachen, ob Schlafstörungen oder psychische Belastungen den Ausgangspunkt für den Verlust an Lebensqualität bilden – letztendlich verstärken sich aber beide Faktoren gegenseitig und können auf diese Weise in einen Teufelskreis führen, der Betroffene stark belastet. Wichtig ist es dann, zu einem gesunden Schlaf zurückzufinden. Doch wie geht das – besser schlafen?

Tipps zum Einschlafen

Um besser einzuschlafen und einen gesunden Nachtschlaf zu fördern, können Sie es einmal mit den folgenden Maßnahmen probieren:

  • Ab ins Bett? Nur bei Müdigkeit! Legen Sie sich erst hin, wenn Sie sich auch tatsächlich schon müde fühlen. Es hat keinen Sinn – und regt nur zusätzlich auf – es zu versuchen, wenn Sie noch hellwach sind: Es setzt sich sonst nur das Gedankenkarussell in Bewegung, und Sie finden erst recht nicht in einen gesunden Schlaf.
  • Schaffen Sie sich eine Wohlfühloase. Nur wer sich in seiner Umgebung wohl fühlt, kann sich dort erholen. Achten Sie also darauf, Ihr Schlafzimmer gemütlich einzurichten und dort eine ruhige Atmosphäre zu schaffen. Mindestens genauso wichtig: Nutzen Sie Ihr Bett ausschließlich zum Schlafen! So verknüpft Ihr Gehirn den Liegeplatz mit Schlaf und Sie werden automatisch müde, wenn Sie sich hinlegen.
  • Nicht zu warm und nicht zu kalt. Die ideale Temperatur für gesunden Schlaf liegt zwischen 16 und 18 Grad Celsius. Dann kann sich der Körper voll und ganz erholen – und muss nicht durch Schwitzen oder Zittern ungünstige Temperaturunterschiede ausgleichen.
  • Mahlzeiten und Sport – bitte mit Abstand! Sportliche Aktivitäten und die Verdauung von Nahrung verlangen dem Körper einiges ab. Um besser zu schlafen, ist es daher empfehlenswert, einen zeitlichen Abstand von drei bis vier Stunden zwischen dem Zubettgehen und anstrengender Bewegung oder dem Essen einzuhalten. So kann sich der Körper in der Nacht auch wirklich der Erholung widmen.
  • Erholung mit Plan. Gesund schlafen nach einem vordefinierten Rhythmus? Das geht: Wer sich bemüht, täglich möglichst zu denselben Zeiten zu schlafen und aufzustehen, der gewöhnt seinen Körper an einen festen Schlafrhythmus. Der Körper stellt sich dann automatisch darauf ein, entsprechend müde oder wach zu werden. Viele Menschen fühlen sich dadurch ausgeglichener und können besser schlafen.
  • Verzicht auf die Snooze-Taste! Morgens können Sie sich schneller fit fühlen, wenn Sie auf den Gebrauch der Snooze-Taste verzichten: Klingelt der Wecker alle fünf bis zehn Minuten, nicken Sie zwischendurch immer wieder ein – ein unruhiger Schlaf, der zu schlechter Stimmung und Tagesmüdigkeit beitragen kann. Stehen Sie also am besten direkt nach dem ersten Klingeln auf: So starten Sie fit in den Tag.

Für wen ist Laif 900 Balance geeignet?

Stress, innere Unruhe, Schlafstörungen? Erfahren Sie mehr dazu, welche Menschen von der Einnahme von Laif 900 Balance profitieren können!

Sie sehen also: Zu einem gesunden Schlaf können Sie selbst viel beitragen. Häufig sind Schlafprobleme allerdings auch Anzeichen für eine depressive Verstimmung, umgangssprachlich auch seelisches Tief genannt. In diesem Fall leiden Betroffene meist auch tagsüber an weiteren Beschwerden wie innerer Unruhenegativen Gedanken oder Antriebslosigkeit. Hier können pflanzliche Arzneimittel mit hochdosiertem Johanniskraut eine gute Hilfe sein, da seelisch bedingte Schlafprobleme in der Regel nicht von selbst wieder verschwinden.

Hochdosierte Johanniskraut-Präparate wie Laif 900 Balance helfen dabei, das seelische Gleichgewicht wieder herzustellen. Durch seine stimmungsaufhellende und ausgleichende Wirkung können Betroffene wieder zur Ruhe kommen und werden gleichzeitig dabei unterstützt, den Alltag mit mehr Elan anzugehen. So lassen sich Schlaf- und Lebensqualität deutlich verbessern.