Frau mit Handy übt, ihr Selbstwertgefühl zu steigern.

Selbstwertgefühl steigern: Tipps für mehr Selbstbewusstsein im Alltag

Mit mehr Selbstbewusstsein Herausforderungen meistern

Sätze wie „Ich schaffe das sowieso nicht.“ oder „Ich bin ein so langweiliger Mensch, wieso gibst du dich mit mir ab?“ sind Gedanken, die vielen Menschen in seinem seelischen Tief bekannt vorkommen. Sie rufen im Kopf Betroffener automatisch negative Emotionen wie Minderwertigkeitsgefühle, Hoffnungslosigkeit und Versagensängste hervor. Dadurch verstärken sich, wie in einem Teufelskreis, Gefühle wie Antriebslosigkeit oder Niedergeschlagenheit – was zu weiterer Selbstkritik und schließlich zu einem anhaltenden seelischen Tief führen kann.

Je gesünder und positiver unser Selbstbewusstsein jedoch ist, desto besser können wir mit Niederlagen umgehen und desto mehr Selbstwertgefühl gewinnen wir. Selbstsicheren Menschen fällt es leichter

  • die eigenen Wünsche zu äußern,
  • auch mal Nein zu sagen,
  • herausfordernde Situationen zu meistern und dabei gelassen zu bleiben,
  • Stress zu bewältigen und
  • positive Erfahrungen mit anderen Menschen zu machen.

Gerade in Zeiten, in denen Ihnen seelische Belastungen über den Kopf zu wachsen drohen, ist ein stabiles Selbstwertgefühl eine Stütze, um Herausforderungen des Alltags zu meistern.

Methoden zur Steigerung Ihres Selbstwertgefühls

Die Beschäftigung mit den positiven Seiten Ihrer Persönlichkeit wird Sie dabei unterstützen, die schönen Dinge des Lebens wieder mehr wertzuschätzen. Dazu ist es zunächst nötig, die eigenen verborgenen Stärken und Fähigkeiten zu erkennen, aus denen Sie Energie tanken können.

Tipp: Ziehen Sie sich an einen Ort zurück, an dem Sie ungestört sind. Nehmen Sie ein Notizbuch zur Hand und überlegen Sie, was Sie an sich mögen und was Ihnen Kraft spendet.

Denken Sie dabei an Stärken, die Ihnen helfen können, in stressigen Situationen gelassen zu bleiben. Dies können Fähigkeiten im sozialen Bereich (Organisationsgeschick, stabile Beziehungen) sein. Auch Hobbys (Fotografieren, Schreiben) oder körperliche Aktivitäten können eine Kraftquelle für Sie darstellen. Wenn es Ihnen schwerfällt, eine Liste zusammenzustellen, können Sie auch Partner oder Freunde um deren Einschätzung bitten.

Auch die Kraft der Natur kann zur Steigerung des Selbstwertgefühls gezielt genutzt werden: Ein dauerhaft vermindertes Selbstwertgefühl kann nämlich durchaus Anzeichen eines anhaltenden seelischen Tiefs sein. In diesem Fall können pflanzliche Arzneimittel mit Johanniskraut-Extrakt eine gute Hilfe sein.

Gerade, wenn Symptome wie Antriebslosigkeit, Schlafstörungen, innere Unruhe oder negative Gedanken hinzukommen, sind dies ernstzunehmende Zeichen für eine psychische Belastung. Auf der Basis von hochdosiertem Johanniskraut kann Laif 900 Balance Anzeichen eines seelischen Tiefs lindern. Dank seiner stimmungsaufhellenden und ausgleichenden Wirkweise hilft es, den Alltag wieder selbstbewusst angehen und genießen zu können. Zugleich kann Laif 900 Balance dabei unterstützen, zur Ruhe zu kommen und auch nachts wieder erholsam zu schlafen.

Ist Laif 900 Balance für mich geeignet?

Jeder zweifelt ab und zu an sich selbst. Ist dies aber eher die Regel als die Ausnahme und fühlt man sich auch antriebslos und erschöpft, kann ein seelisches Tief zugrunde liegen. Hier kann ein Johanniskraut-Extrakt wie Laif 900 Balance helfen.

Mehr Selbstbewusstsein: Was hilft noch?

Weitere Methoden, um das Selbstwertgefühl zu steigern, können sein:

  • 30-Sekunden-Countdown: Zählen Sie vor schwierigen Herausforderungen von 30 an rückwärts und atmen dabei tief ein und aus. Mit der gewonnenen Ruhe und Energie können Sie die Situation besser meistern.
  • Spiegel-Übung: Stellen Sie sich in einer herausfordernden Situation vor den Spiegel und sagen: „Ich bin stark und ich schaffe das“.
  • Sprechtraining: Sprache und Stimme haben Auswirkungen auf Ihr Selbstbewusstsein. Probieren Sie aus, lauter zu sprechen oder nehmen Sie an einem Sprechtraining teil.
  • Autosuggestion: Um die „positive Spur“ in Ihrem Gehirn zu verbreitern, kann es helfen, sich jeden Abend vor dem Schlafengehen einen kleinen Spruch mit dem Thema „Ich bin ich“ vorzusagen. Der Anfang könnte beispielsweise lauten: „Ich bin ich und ich bin, wie ich bin, mit all meinem Sein, meinem Inneren und Äußeren und es ist in Ordnung, so wie ich bin.“

Positives über sich selbst zu lesen, von sich zu hören oder es immer wieder gedanklich zu wiederholen, setzt im Gehirn Prozesse in Gang, die Ihnen zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen werden. Haben Sie dann eine erste schwierige Situation gut gemeistert, wird das wie ein Motor für Ihr Selbstwertgefühl wirken.